Die Ukrainer in Polen : wie kann man eine PESEL-Nummer bekommen?

Für Flüchtlinge

Share:

Die Ukrainer in Polen : wie kann man eine PESEL-Nummer bekommen?

Die Ukrainer in Polen : wie kann man eine PESEL-Nummer bekommen?

Help our volunteers who support Ukraine and all foreigners in the country 24/7
HELP

Seit dem 16-ten März haben die Staatsangehörign der Ukraine die Möglichkeit, die Anträge hinsichtlich des Erhaltens der PESEL-Nummer zu stellen.

PESEL ermöglicht die Benutzung der sozialen Hilfe sowie der medizinischen Dienstleistungen, den Zugang zum Bildungssystem und sogar die Chance, eigenes Unternehmen zu gründen. 


Was ist denn PESEL-Nummer eigentlich?

Powszechny Elektroniczny System Ewidencji Ludności (PESEL), nämlich Universelles elektronisches Bevölkerungsregistrierungssystem  - ist ein elfstelliges digitales Symbol , das die Person identifiziert.

Früher konnten PESEL nur diejenigen erhalten, die vorübergehend oder dauerhaft in Polen wohnten. Beziehungsweise diejenigen, die sich schon mehr als drei Monate in Polen aufhalten.

Momentan können PESEL erhalten:

 🔸 Bürger der Ukraine;

 🔸 Familienangehörige eines Bürgers der Ukraine, der eine polnische Karte besitzt;

 🔸 Ehegatten eines Bürgers der Ukraine, die keine ukrainische Staatsbürgerschaft besitzen und seit dem 24. Februar 2022 in Polen angekommen sind und die Grenze  mit der Ukraine durchquert haben.

 Die PESEL-Nummer umfasst:

 ▪️ Geburtsdatum

 ▪️ Steuernummer

 ▪️ Geschlechtsbezeichnung

 ▪️ Referenznummer


 Übermittlung von Dokumenten an PESEL

 Die PESEL-Registrierung erfolgt durch die Gemeindeverwaltungen.  Um die Adresse des nächstgelegenen Büros zu finden, folgen Sie dem Link und geben Sie die Adresse Ihres aktuellen Aufenthalts ein

 Dann müssen Sie die Unterlagen vorbereiten :

 - Antrag auf Erteilung einer PESEL-Nummer an einen Bürger der Ukraine im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine: https://www.gov.pl/attachment/558de07f-628e-4e4b-81a2-0ec6c9702da1;

 Das Antragsformular ist auch bei der Gemeindeverwaltung erhältlich.

 - Ein Dokument, Daten aus dem Sie schon im Antrag eingeschrieben haben, das die Person bestätigt.  Fehlt ein solches Dokument, so ist die Unterzeichnung einer Erklärung durch Sie rechtlich gleichbedeutend mit einer Erklärung, dass Ihre Daten richtig sind.

 In der Erklärung genannte Daten:

 - Name und Nachname,

 - Geburtsdatum und -Ort,

 - Geburtsland und Staatsangehörigkeit,

 - Datum der Einreise nach Polen,

 - Ukrainische Identifikationsnummer - falls vorhanden.

 Wenn der Antrag im Namen eines Minderjährigen (Kind unter 18 Jahren) ausgefüllt wird, müssen die Daten der Eltern und / oder der Person angegeben werden, die sich tatsächlich um das Kind kümmert.

 - Farbfoto im Format 35 x 45 mm.

 ACHTUNG bei der Bewerbung werden bei Ihnen die Fingerabdrücke abgenommen.


Nach Erhalt der PESEL-Nummer können Sie auch ein vertrauenswürdiges Profil erhalten.

Ein vertrauenswürdiges Profil ist ein digitales Tool, mit dem Sie Probleme mit Dokumenten online lösen können

Was ist ein NIP?

Die Steueridentifikationsnummer - NIP - muss Personen oder Unternehmen haben, die in der Republik Polen der obligatorischen Besteuerung unterliegen.

Natürliche oder juristische Personen, Organisationseinheiten, denen kein Subjektivitätsrecht zusteht, sowie Abteilungen juristischer Personen, die aufgrund bestimmter Vorschriften Steuerpflichtige sind, unterliegen der Meldepflicht und erhalten eine NIP-Nummer.

Um einen NIP zu erhalten, müssen Sie sich an das zuständige Finanzamt (Urząd Skarbowy) wenden, wo Sie ein Identifikationsformular - NIP-3 - ausfüllen müssen.


Während also die PESEL-Nummer an normale Personen vergeben werden kann, gilt das NIP nur für Steuerzahler.  Das heißt, die Rolle der ersten - rein informativ, aber die zweite wird bereits für Steuerzwecke verwendet.